Wallet2017-07-15T18:52:19+01:00

Wallet

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Wallet

Wird die Wallet das Konto der Zukunft?

Das Internet ist heute in fast jedem Haushalt zu finden und ein wichtiger Bestandteil des täglichen Lebens vieler Menschen. Ein Problem, dem sich viele Menschen jedoch häufig ausgesetzt sehen, sind die verschiedenen Fachbegriffe und Anglizismen, die dort verwendet werden. Einer der Begriffe, die seit einigen Jahren häufig online zu finden sind, ist die Wallet.

Was ist eine Wallet?

Der Begriff Wallet kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt etwa soviel wie Geldbörse. Im Internet versteht man unter einer Wallet genau das: eine virtuelle Geldbörse oder ein Online Konto, auf dem Guthaben geführt oder für einen Einkauf verwendet werden kann. Diese Konten werden häufig auch als E-Wallet bezeichnet.

Dabei gibt es zwei Möglichkeiten, wie der Begriff im Internet verwendet werden kann. Zum einen gibt es sogenannte E-Wallets, wie zum Beispiel PayPal oder Skrill. Bei diesen handelt es sich um ein Online-Konto, mit dem elektronische Zahlungen ausgeführt oder erhalten werden können. Zum anderen kann eine Wallet aber auch ein Konto, zum Beispiel auf einer Spieleseite oder in einem Online-Kasino bezeichnen. In diesem Fall bezeichnet die Wallet das verfügbare Guthaben, das Sie auf der Seite ausgeben können. Außerdem werden Erträge zum Beispiel aus Verkäufen oder Gewinnen hier gut geschrieben.

Das Guthaben, welches sich in einer Wallet befindet, kann in der Regel auf ein Bankkonto oder eine Kreditkarte ausgezahlt werden. Hierfür müssen unter Umständen bestimmte Bedingungen, wie etwa eine bestimmte Guthabenhöhe, erfüllt sein. Diese Bedingungen unterscheiden sich je nach Anbieter. Darüber hinaus kann die Wallet auf die selbe Art und Weise über ein Bankkonto, eine Kreditkarte oder andere Zahlungsmethoden aufgeladen werden.

Wie funktioniert die Wallet?

Eine Wallet funktioniert auf eine ähnliche Art und Weise wie ein Bankkonto, das online geführt wird. Sie können Sie mit Ihren Zugangsdaten in Ihren Account einloggen und von dort aus Ihr Guthaben auszahlen oder neues Guthaben aufladen. Bei Wallets, wie PayPal oder Skrill, können Sie außerdem Geld an andere Personen überweisen oder von diesen erhalten. Zudem haben Sie die Möglichkeit online direkt mit diesen Accounts zu bezahlen.

Die Vorteile einer Wallet

Eine Wallet bietet dem Kunden zahlreiche Vorteile. Zum einen sind Zahlungen, die über das Konto durchgeführt werden, in der Regel sofort erledigt. Das heißt, Sie bzw. der Empfänger erhalten das Geld sofort. Darüber hinaus sind Wallet Zahlungen sehr sicher, da diese direkt über den Anbieter abgewickelt werden. Das heißt, im Rahmen der Transaktion werden keine vertraulichen Informationen, wie Bankdaten oder andere persönliche Daten übermittelt. Das macht die Wallet zu einer beliebten Zahlungsmethode, in einer Zeit, in der Hackerangriffe und Spyware das Internet dominieren.

Was kostet eine Wallet?

In den meisten Fällen ist die Eröffnung eines Online-Kontos kostenlos. Anders sieht dies hingegen bei den Transaktionen aus. Bei Wallets, wie PayPal oder Skrill, zahlen Sie oder der Empfänger eine geringe Gebühr, um die Kosten der Webseite und des Unternehmens zu decken. Diese betragen in der Regel je nach Anbieter ca. ein bis zwei Prozent der Summe, die Sie versenden bzw. erhalten. Bei Wallets, die von Webseitenbetreibern, wie etwa Kasinos oder Shops angeboten werden, um das Guthaben dort auszugeben, sind Ein- und Auszahlung sowie die Transaktionen selbst hingegen kostenlos.

Worauf ist bei der Nutzung einer Wallet zu achten?

Generell ist die Nutzung oder auch die Eröffnung einer Wallet sehr einfach. Es muss lediglich darauf geachtet werden, dass die entsprechenden Daten korrekt sind, die bei der Eröffnung angegeben werden. Wird die Wallet mit einem Bankkonto oder einer Kreditkarte verknüpft, dann sollte außerdem darauf geachtet werden, dass diese beim Kauf nicht belastet werden. Viele Anbieter wie etwa PayPal nutzen zwar zunächst das Guthaben, reicht dieses jedoch nicht aus, wird eine alternative Zahlungsmethode wie etwa Lastschrift oder die Kreditkarte verwendet. Darüber hinaus sollten Sie natürlich die allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Vertragsdetails genau lesen, um Überraschungen zu vermeiden.