Sie sind hier:////Unternehmens-Spione
Unternehmens-Spione2017-07-12T20:32:14+01:00

Unternehmens-Spione

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Unternehmens-Spionage

Die Spionage wird sich in Zukunft verändern.

In einer digitalisierten Welt, in der fast alle Unternehmen mit dem Internet verbunden sind, sind auch die Gefahren vor Angriffen und Sicherheitslücken extrem groß. Einer Gefahr, der sich viele Unternehmen ausgesetzt sehen, sind Unternehmens-Spione.

Was sind Unternehmens-Spione?

Bei Unternehmens-Spionen handelt es sich um Software oder um Personen, die versuchen vertrauliche Informationen über das entsprechende Unternehmen zu erhalten. Dabei handelt es sich insbesondere um Betriebsgeheimnisse oder um solche Informationen, die relevant für den Wettbewerb und die Konkurrenzfähigkeit der entsprechenden Firmen sind. Im Gegensatz zu APT-Angreifern sind Unternehmens-Spione dahingehend gefährlich, da Sie nicht aus einem sogenannten Safe Harbour heraus agieren. Auf der anderen Seite sind Unternehmens-Spione jedoch in der Regel deutlich schlechter organisiert als andere Gruppen.

Was möchten Unternehmensspione erreichen?

Unternehmens-Spione werden in der Regel nur für eine kurzen oder mittelfristigen Zeitraum in den betreffenden Unternehmen eingesetzt. Der Grund dafür ist unter anderem auch, um das Risiko auf Enttarnung oder Entdeckung zu minimieren. Sie sind in der Regel auf schnelle oder mittelfristige finanzielle Gewinne aus. Unternehmens-Spione erreichen Ihre Ziele, indem Sie sich zunächst Zugang zu vertraulichen Informationen verschaffen und anschließend eine Geldsumme verlangen, damit diese Daten nicht an die Öffentlichkeit oder die Konkurrenz gelangen. In seltenen Fällen werden Unternehmens-Spione aber auch von der Konkurrenz selbst eingesetzt, um sich einen Wettbewerbsvorteil gegenüber den anderen Unternehmen der Branche zu verschaffen.

Wie kann man sich vor Unternehmens-Spionen schützen?

Der Schutz vor Unternehmens-Spionen ist eine komplizierte Angelegenheit, da diese meist verdeckt operieren und nicht selten ganz regulären Zugang zu den betreffenden Daten haben bzw. erlangen können. Ein wichtiger Schritt zum Schutz, ist eine professionelle und effiziente Sicherung der eigenen IT. Zugangsbeschränkungen und Zugangslevel sind eine wichtige Maßnahme, zum Schutz vor Unternehmens-Spionen. Generell sollte Zugang zu vertraulichen Daten nicht pauschal allen Mitarbeitern gegeben werden. Stattdessen sollten nur die Mitarbeiter Zugang zu den Daten erhalten, die sie auch für Ihre Arbeit benötigen.

Außerdem kann gezieltes Monitoring der Aktivitäten der Mitarbeiter helfen. Worauf greifen die Mitarbeiter zu? Wie nutzen die Mitarbeiter den Computer? Darüber hinaus ist auch eine gute Sicherheitssoftware sowie ein Antiviren Programm mit Firewall dringend zu empfehlen und die Arbeitsstationen sowie der Server sollten sowohl vor internem als auch vor externem unbefugten Zugriff geschützt werden.