Sie sind hier:////Spammer und Adware-Verteiler
Spammer und Adware-Verteiler2017-07-12T20:07:06+01:00

Spammer und Adware-Verteiler

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Spam

Wer kennt sie nicht, die nervigen Spam-Mails.

Spammer und Adware-Verteiler gehören im weitesten Sinne zum Komplex der Cyber-Kriminalität. Inhaltlich geht es bei diesen Aktivitäten um das Verbreiten von illegaler Werbung (bekannt als Spam). Dabei sind im wesentlichen 2 Erscheinungsformen relevant: 1. der Spammer und Adware-Verteiler handelt für ein eigenes Unternehmen und will den Absatz eigener Produkte oder Dienstleistungen durch die Verbreitung illegaler Werbung befördern. Oder zweitens handelt der Spammer und Adware-Verteiler im Auftrag eines Fremd-Unternehmens, für dessen Produkte der Spammer illegale Werbung einsetzt und verbreitet.

Illegal wird die Werbung dadurch, dass der Empfänger der Spammer und Adware-Verteiler keine rechtliche Einwilligung gegeben hat, dass seine Emailadresse oder Webpräsenz mit Werbung in Form von Emails oder Adware zugemüllt wird. Diese illegale Zusendung von Spam erfolgt also ohne dass vorher in Werbung und Zusendung von Informationen eingewilligt wurde. Für den Adressaten der Aktionen von Spammer und Adware-Verteiler-Aktionen ist das sehr zeit- und kostenintensiv, weil im ungünstigsten Fall die unerwünschte Werbe-Email als Spam erst manuell identifiziert werden und auch von Hand gelöscht werden muss. Dieser Vorgang kostet erstens Zeit und zweitens temporär auch Speicherplatz, weil das Email-Postfach bis zur Löschung die Spam-Mails der Spammer und Adware-Verteiler speichern muss.

Das kann zur Folge auch den Verlust wichtiger Emails bedeuten, weil der Speicherplatz des Email-Accounts erschöpft sein kann. Moderne Email-Programme und Plattformen verfügen dabei über technische mehr oder weniger ausgereifte Spamfilter-Systeme, die automatisiert Spam und Mails von Spammer und Adware-Verteiler-Absendern erkennen und im Postfach isolieren und selbstständig löschen sollen. Dadurch wird Zeit gespart, weil das manuelle Löschen des Spam entfällt. Ebenso wird illegal Adware auf fremden Rechnern installiert, die sich dabei teilweise selbst installiert und in das fremde System eingreift, um illegal für ihre Produkte zu werben.

Moderne Computer sollten mit Adware-Blockern und -Warnern ausgerüstet sein, um solche Aktionen zu verhindern. Es gibt auch Virenscanner, die Adware erkennen und unschädlich machen können. Gegen die Spammer und Adware-Verteiler als Urheber von Spam und illegaler Adware-Software hat der Geschädigte einen Schadensersatzanspruch, der aber in der Praxis meist nicht durchzusetzen ist, weil die Spammer und Adware-Verteiler nicht ausfindig gemacht werden können und von Serven im Ausland agieren.